PDF-Erstellung und Datenübertragung

Grundlegendes zur Erstellung von druckoptimierten PDF-Daten:

Voraussetzung zur Erstellung von druckoptimierten PDF-Daten sind nach wie vor druckoptimierte Layout- und Feindaten:

  • Bildauflösungen sollten 300 dpi (Bitmap 600 dpi) aufweisen, mindestens 150 dpi.
  • Alle Schriften müssen eingebettet sein.
  • Die Beschnittzugabe muss mindestens 3 mm betragen.
  • Haarlinien sollten vermieden werden.

Farbeinstellungen (Colormanagement):

Die Farbprofile ISOcoated_v2_300 (ECI) für gestrichenes Papier bzw ISOuncoated_v2 (ECI) für ungestrichenes Papier sollten installiert sein und in den Applikationen eingestellt sein.


Beispiel für die Einstellung in den Adobe-Applikationen für Druck auf gestrichenem Papier

Farbprofile

ICC-Profile installieren am Mac:

Für Adobe Anwendungen:
Um die ICC-Farbprofile in allen Adobe Programmen auswählen zu können, müssen sie unter Mac OS X in das Verzeichnis Library > Application Support > Adobe > Color > Profiles abgelegt werden.

Für andere Anwendungen (z. B. QuarkXPress):
Damit auch Nicht-Adobe-Programme die Profile erkennen, müssen Sie in das Verzeichnis Library > Colorsync > Profiles abgelegt werden.

ICC-Profile installieren unter Windows:

Unter Windows müssen die Farbprofile in das Verzeichnis Windows > System32 > Spool > driver > color abgelegt werden.


Die passenden Farbprofile finden Sie hier:


Farbkonvertierung:

Grundsätzlich können die Feindaten in den Applikationen (in der Regel Bilddaten) im CMYK- oder im RGB-Modus vorliegen und bearbeitet werden, spätestens bei der Erstellung druckoptimierter PDF-Dateien sollte jedoch die Farbkonvertierung in CMYK erfolgen. Hier ist die passende Profileinstellung entscheidend.


PDF/x-4-Export aus InDesign

Rein schwarzer Text (meist der Fließtext) sollte immer im CMYK-Modus definiert sein (Prozessfarbe Schwarz), andere Vektorfarben (hinterlegtes Schwarz, weitere Farben) sollten ebenfalls als Prozessfarbe CMYK definiert sein. Sonderfarben (Volltonfarben) bitte nur verwenden, wenn auch in diesen Farben gedruckt wird.


Erstellung der druckoptimierten PDF-Dateien aus den Applikationen:

Wir verarbeiten PDF/X-4-Dateien (mit nativen Transparenzen). InDesign ab CS4 und Quark XPress ab 8 unterstützen diese Transparenzen über den PDF-Export.

Einstellungsdateien:

Unsere Einstellungsdateien für den PDF/X-4-Export finden Sie hier:

Für QuarkXPress:

Für InDesign:

Ältere Versionen der verschiedenen Applikationen unterstützen die Transparenzen beim PDF-Export nicht. Dann sollte nach wie vor der PDF/X-3-Standard verwendet werden (Reduzierung der Transparenz).

Datenübertragung

FTP-Server:
Für die Datenübertragung per FTP werden die Zugangsdaten nach Absprache vergeben, bitte kontaktieren Sie uns per Mail (daten-bremen@hmg.de) oder per Telefon 0421-42798-36 bzw -39.

E-Mail:
Unter daten-bremen@hmg.de können sie ebenfalls Druckdaten übertragen. Bitte beachten Sie, dass bei Datenmengen über 15 MB unbedingt der FTP-Server genutzt werden sollte.


Grundsätzlich sollten offene Daten gestufft bzw gezippt werden, PDF-Dateien können ungepackt übertragen werden. Bitte die FTP-Übertragung per Mail oder telefonisch anmelden!

Kontaktaufnahme bei technischen Fragen
Hilfreich ist es, wenn Sie rechtzeitig Testdaten übertragen, damit wir diese vorab prüfen können. Für weitergehende Fragen stehen wir gerne zur Verfügung (daten-bremen@hmg.de oder 0421-4279839)